Als plötzlich ein helles Stimmchen in der verkohlten Fachwerkhausruine Hallo? wispert, ist Bingo und seinen Freunden schnell klar: Es spukt im Museum!

Ein Zeitreiseunfall hat den Geist der kleinen Lu ins Stadtmuseum Iserlohn verschlagen. Ihr Körper schläft nun irgendwo, aber wo? Vor allem aber wann? Lu ist keine Hilfe, sie erinnert sich nur, dass alles nach Rauch roch, als sie sprang.

Schnell beschließen die Freunde, dass es nur eine Möglichkeit gibt: Sie müssen selbst zu Zeitreisenden werden und Lu suchen, egal, wie gefährlich das wird! Vor allem, da sie zu einem Stadtbrand reisen müssen, wenn sie Rauch suchen …

"Alle Zeit der Welt" erschien 2017 im Mönnig-Verlag in Iserlohn. Es ist das erste Buch in der Reihe "Museumsentdecker", was zeigt, dass weitere Bände geplant sind.

Die Geschichte hat 126 Seiten und einen 11-seitigen Anhang, in dem Ernst Dossmann, ein guter Freund und Iserlohner Heimatforscher, der die "historischen" Zeichungen beisteuerte, diese kindgerecht in seinen eigenen Worten erklärt.

Das Lesealter wird vom Verlag mit 9-10 angegeben, das Interessenalter (=Vorlesealter und gute Selbstleser) mit 8 Jahre. Die Helden meiner Geschichte sind ca. 11-12 und man sagt, der ideale Leser wäre meist 2 Jahre jünger als der Held. Ob das stimmt? Nach oben hin gibt es natürlich keine Beschränkung. Im Gegenteil. Der älteste Fan ist 91 Jahre alt.

ISBN 978-3-933519-78-8, 12,80 €. Ein E-Book ist geplant. Das Buch ist über den Buchhandel und alle gängigen Online-Plattformen zu bestellen.