Meine erste Kurzgeschichte erschien 2011 im Candela Verlag in der erotischen Anthologie "Venerii". Damals sprang ich besselt durch meine Wohnung, stolz wie Oskar und ziemlich fassungslos - fand ich die Geschichte doch dermaßen unerotisch, dass ich nie mit einer Veröffentlichung gerechnet hatte. Dennoch war die Freude groß.

Das erste, was ich dachte, als ich in der Anthologie zu lesen begann, war dann aber: "Gott sei Dank ist Oma schon tot!" Wenn Sie also erotische Kurzgeschichten mögen, dann riskieren Sie doch einen Blick - und sparen meine eben beim Lesen aus.

Dem Verleger bin ich dankbar. Die Veröffentlichung war für mich der Stein, der vieles andere ins Rollen brachte. Gerne also teile ich hier den Link auf den Shop des Verlages.